Herzlich Willkommen

bei zopph Zeugen und Opfer der Psychiatrie und der Pharmaindustrie

   HÜTEN SIE SICH VOR EXPERTEN   ↔  VERTRAUEN SIE AUF SICH SELBST

 

 

Mit Selbstvertrauen gegen Gehirnwäschen

   

Wir sind parteipolitisch, konfessionell und ideologisch neutral, distanzieren uns von Sekten aller Art und werden nicht von der Pharmaindustrie gesponsert.

Wer sich als Psychiatriegeschädigter oder Zeuge der Missstände in der Psychiatrie anschliessen möchte, nehme mit uns Kontakt auf.

  

Stammtisch zopph in Zürich  Der nächste Stammtisch findet am Samstag, den 8. Juli 2017 statt. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen :-).

neu: 

Die Akte "Boris". Kinderpsachiatrie. Züchtigung mit der "Betonspritze"           Alex Baur, Die Weltwoche 18/2017

Eine Mutter klagt die Kesb an. Andreas Maurer - Schweiz am Wochenende

Fortsetzung:  20 min online

Fortsetzung: blick online

Fortsetzung: blick online

Fortsetzung: blick online

 

Die Psychiatrische Universitätsklinik Basel hat jahrzehntelang mit nicht zugelassenen Medikamenten an Patienten experimentiert - zum Teil sogar unter Zwang: SRF 3. April 2017

 

Referat von Dr. Stefan Weinmann: Neuroleptika reduzieren und absetzen. Symposium in Bern, 26. Januar 2017

  

Zitat:

 

«Die Weltgesundheitsorganisation WHO definiert Gesundheitsförderung so:

Gesundheit ist einerseits der Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens, andererseits aber auch ein menschliches Grundrecht.»

 WHO: Siehe

  

nach oben